0
Browsing Category

Gut zu wissen

0

Filmtipp: 10 Milliarden – und jeder zählt

Welthunger, Pestizide, Gentechnik – So manche Sachen will man nicht mehr hören, weil sie in diversen Filmen, Büchern und im Internet schon tausendmal diskutiert wurden. Der Streifen „10 Milliarden“ zählt zwar auch zu diesem Genre, trotzdem kann er es mit objektiv unterhaltsameren Filmen aufnehmen.

Ich muss zugeben, eine liebe Freundin hat mich dazu überredet, dieser Doku eine Chance zu geben. Manchmal kann ich es nämlich nicht ertragen, mir anzuschauen, was in der Welt alles so schief läuft. Bei diesem Film war das irgendwie anders.

Er zeigt das zentrale Problem auf, dass ziemlich bald 10 Milliarden Menschen ernährt werden wollen. Bei dieser furchterregenden Zahl fragt man sich: Müssen wir jetzt auf gegrillte Insekten umsteigen, um satt zu werden? Braucht die Welt künstlich erzeugtes Fleisch oder hybrides Saatgut von Konzernen wie BAYER? Die Antworten darauf findet ihr natürlich im Film – und jeder kann sich seine Meinung dazu bilden.

Die angesprochenen Probleme vermitteln nicht immer die schönsten Eindrücke. Trotzdem schafft es Filmemacher Valentin Thurn, dass der Zuschauer am Ende mit dem Gefühl aus dem Kino geht, selbst etwas tun zu können. Und dass schon ganz viele „kleine“ und mutige Bauern, Menschen, und Organisationen bereits etwas dafür tun, um die Welt ein bisschen besser zu machen.

Mein Fazit in Kürze: Es gibt hautnahe und filmisch spannende Bilder zum Staunen, interessante Fakten und viele Zusammenhänge werden klar. Schmunzeln kann man auch noch.

Also: Schaut es euch an!

0

5 mal Herz zeigen: Spendenprojekte zu Weihnachten

Barbara Piancastelli .christmas heart

Weihnachten ist Spendenzeit: Ich habe an dieser Stelle mal fünf herzige Projekte für euch zusammengetragen. Es sind Initiativen mit überregionaler oder regionaler Reichweite. In der Hoffnung, dass das Geld über den kürzesten Weg zu den Leuten kommt, die es brauchen oder zu den aktiven Menschen, die mit aller Kraft versuchen, die Welt ein bisschen besser zu machen :)!

Campact.de

Ohne diese Organisation wären so einige politische Beschlüsse und wichtige Petitionen an mir vorbeigezogen. Campact greift auf, was gesellschaftlich relevant ist, aber von den Medien oftmals nicht gehört werden möchte oder zu wenig Verbreitung findet. Schon mit ein paar Euros monatlich kann man dieses Netzwerk unterstützen.

https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/spenden/

 

Aktion Engelbaum

Die Aktion „Engelbaum“ leistet einen wichtigen Beitrag dafür, dass Kinder, die in Deutschland in Armut leben müssen, spüren können, wie sich der Zauber der Weihnacht anfühlt. Mit eurer Spende erfüllt ihr kleine Wünsche (Spiele, Puppen etc.), die großes Glück bedeuten können.
https://www.geschenke.engelbaum.de/index.php?action=spend

 

Seelsorge für Flüchtlingskinder in München

In der Heimat tobt der Krieg vor der Haustür. Viele Flüchtlingskinder haben in Deutschland Zuflucht gefunden. Trotzdem ist alles fremd, nichts kann die Eltern ersetzen und niemand hilft, die traumatischen Erlebnisse aufzuarbeiten… Die Iniative Indigo Flüchtlinge in München betreut traumatisierte Flüchtlingskinder psychologisch. Kinder, die nie eine Kindheit gehabt haben.

https://www.refugio-muenchen.de/

 

Warme Weihnachten für alle!

Auf der Seite www.betterplace.org/de/portals/kaeltehilfe/projects/list findet ihr 21 deutschlandweite Projekte, mit denen ihr Obdachlose unterstützen könnt. Schaut doch mal vorbei!

 

Projekte für Engel

Mit Kindern singen oder Nachhilfe in Latein geben: Das mit dem Engelsein kann man auf der Plattform Gute Tat selbst mal ausprobieren! Die Projekte konzentrieren sich auf Großstädte wie München, Hamburg oder Berlin. Und wenn die Zeit zu knapp ist, freut sich die Initiative auch über eure Spenden.

https://www.gute-tat.de/

 

Photocredit: Barbara Piancastelli .christmas heart

0

Petition: Adieu Julien Blanc

Wahrscheinlich habt ihr den Medienrummel um „Pick-up-Artist“ Julien Blanc mit verfolgt … Dieser Mann meint, dass er anderen Männern beibringen muss, Frauen emotional zu manipulieren und sie mit Gewalt ins Bett zu bekommen. Dank Jennifer Li  und ihrem Twitter-Shitstorm #takedownjulienblanc sind er und sein unfassbares Geschäftsmodell nun der ganzen Welt bekannt. Mit weitreichenden Konsequenzen: Australien hat ihn des Landes verwiesen, Brasilien und Großbritannien verweigern ihm die Einreise.


Wenn ihr denkt, dass Julien Blanc die Einreise auch in Deutschland verweigert und seine geplanten Seminare verboten werden sollen, könnt ihr hier eine Petition unterzeichnen. https://www.change.org/p/manuelaschwesig-rsd-seminare-und-zuk%C3%BCnftige-einreise-von-julien-blanc-verhindern

0

„Der Bauer und sein Prinz“ – Prinz Charles und die Liebe zur Natur

Einer mit Erde unter den Fingernägeln und einer, der sich der ökologischen Landwirtschaft verschrieben hat: Auch das ist der Thronfolger Prinz Charles. Sein königliches Herz schlägt vor allem für die Natur. Dem Team von Denkmalfilm öffnete er exklusiv die Türen seiner weltberühmten Bio-Farm „Duchy Home Farm“ im Süden Englands. Seit 1986 wird der Bauernhof ökologisch bewirtschaftet. Prinz Charles gründete damals als Pionier das erste Bio-Unternehmen und hat damit eine Bewegung mitgetragen, von der nicht nur die Menschen in der Gegend von Costwold profitieren, sondern wir alle. Continue Reading →

0

#EarthDay #NatureSelfie – Love in mind #15

earthlove

#earthday #natureselfie Englischer Garten, München

Heute schon ein Selfie gemacht? Eins, das euch in eurer Umgebung zeigt, oder vielleicht auch nur eins von eurer Umgebung?  Die Idee ist es, zum #EarthDay  #NatureSelfies zu posten, um zu zeigen, wie schön wir es eigentlich hier um uns herum haben. Das gelingt nur, wenn viele mitmachen. Show some love for this #Earth!

So geht es: Macht ein Selfie von eurer Umgebung – mit oder ohne euch. Ladet es bei facebook hoch und verseht es mit dem Hashtag #NatureSelfie. Schreibt, wo ihr es aufgenommen habt. Fertig.

Gesehen bei nature.org

0

Kuschel-Action

Ich persönlich bin ja ein Kuschel-Profi und vielleicht auch eine anonyme Abhängige … So etwas ist mir allerdings in meiner Kuschel-Karriere noch nie passiert 😉 :