0
Browsing Category

Rezepte

1

Veganes Frühstück: Dinkelgrieß mit Kirschen und Zimt

Wer morgens kein Brot essen sollte, bekommt hier eine weitere Porridge-Frühstücksalternative. Auch Weizenallergiker könnten am Dinkelgrießbrei mit Früchten Gefallen finden. Das Beste daran: Dinkelgrieß ist supereinfach und schnell in der Zubereitung und füllt euren Bauch über den Vormittag. Guten Appetit!

Kirschen_Griesbei1_web

Rezept für Dinkelgrieß mit Kirschen:

  • Zutaten:
  • Bio-Dinkelgrieß (z.B. von Biogourmet, REWE)
  • Bio-Zimt
  • Früchte
  • Zubereitung:
  • Etwa 200-250 ml Hafermilch erhitzen, Bio-Dinkelgrieß (z.B. von Biogourmet, REWE) einrühren und warten bis es dicker wird. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Grieß benutzen. Mit Zimt darüber sieben und mit Früchten eurer Wahl garnieren (z.B. gegarte Birnen, Mango oder Blaubeeren).

5 Vorzüge von Dinkel:

  1. – Enthält Silizium (gut für Haut, Haare, Nägel und fördert die Konzentration)
  2. – Enthält die Aminosäure Tryptophan (ist für Bildung Serotonin zuständig)
  3. – Enthält mehr Eiweiß und Vitalstoffe als Weizen
  4. – Geringere Glutendosierung als im Weizen
  5. – Dinkel reagiert nicht auf Kunstdünger (deshalb wie gemacht für die Bio-Landwirtschaft)

Und wenn ihr doch mehr Lust auf Brot haben solltet, dann probiert es doch mal mit diesem Rezept für Dinkelbrot.

 

0

Chia-Pudding-Rezept-Update: Die eine Zutat, die dieses Frühstück noch viel besser macht

Es wurde langsam mal Zeit für ein kleines Chia-Update. In meinem ursprünglichen Beitrag habe ich euch erzählt, wie ich mit Chia in Kontakt gekommen bin und warum Chia so gesund ist. Damals bereitete ich es mit Äpfeln und Schoko-Crunch zu. Da ich noch weitere Toppings für mich entdeckt habe, teile ich ein paar weitere Ideen mit euch.

Mein leckerster Tipp für dieses Frühstück ist sehr simpel und macht dennoch einen großen Unterschied: Mischt doch einen Schuss Bio-Vanilleschotenxtrakt in euren Chia-Pudding. Das macht das ganze milder und ein wenig süßer (im Vanilleschoten Extrakt ist teilweise auch ein wenig Zucker zugesetzt).

IMG_1441

Verfeinert euer Chia-Pudding-Rezept: Bio Vanilleschoten Extrakt

Meine Lieblingstoppings sind derzeit:
Birne-Heidelbeere

chia_klein

Chia Pudding Toppings: Heidelbeere und Birne

Himbeere, Heidelbeere und Mango

IMG_0848

Chia Pudding Toppings: Heidelbeere, Mango, Himbeere

Heidelbeere, Erdebeere und Ananas

IMG_0692

Chia Pudding Toppings: Heidelbeere, Erdbeere, Ananas

Ich bereite meinen Chia-Pudding auf diese Weise zu:

In 200 ml warme Hafermilch und einen Schuss Vanilleschoten Extrakt und eine Handvoll Chiasamen mit dem Schneebesen einrühren, kurz aufköcheln und quellen lassen. Wenn ihr nach einer Minute merkt, dass ihr zu wenig Flüssigkeit benutz habt, ein wenig anpassen.

Na dann – Happy Breakfast!

0

Schnelles Rezept: Avocado-Rote-Bete-Feta-Salat

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, und ihr keinen Lust aufs Kochen habt, dann probiert doch mal diesen einfachen Avocado-Rote-Bete-Feta-Salat.

Für 2 Portionen braucht ihr:

  • 1 Pck. Rote Bete vorgekocht (BioBio im Netto oder Bio Rote Bete von Rewe finde ich am besten)
  • 1 Pck. Blattsalat- oder Wildkräutermix
  • 1 Reife Avocado
  • evt. 1 Pck Schafskäse
  • Pfeffer, Salz

Alle Zutaten kleinschneiden und in einer Schüssel arrangieren. Für das Dressing: 1 TL Honig und 1 TL Senf, 2 EL Öl, 1 EL Balsamico, 1/2 Zitrone und evt. Kräuter (z.B) Oregano vermischen und darüber geben.

Noch mehr Lust auf Rote Bete? Dann probiert mal dieses Rote-Bete-Rezept aus dem Backofen:

Foto 4(1)

 

2

Veganes Wohlfühl-Rezept: Kurkuma Latte oder Golden Milk

Kennst du das, wenn abends der kleine Hunger auf etwas Süßes kommt? Wenn ja, bist du nicht allein. Eine Alternative zur Schokolade ist diese Kurkuma Latte mit Honig, Zimt und genau: Kurkuma. Hinterlässt ein wohliges Gefühl im Bauch und geht bei mir als „gesundes“ Dessert durch.

Egal ob Sommer oder Winter: im Ayurveda werden kalte Getränke und Speisen als Ama fördernd, also Schlacke fördern gesehen, da sie den Stoffwechsel und das „Verdauungsfeuer“ lähmen können. Deshalb: Mit diesem warmen Drink tut ihr eurem Stoffwechsel einen gefallen. Inspiration für deine Kurkuma-Latte-Rezept gefällig? Et voilà!
Also Yoga-Cheers schon mal!

Süß aber ohne Zucker: Kurkuma Latte oder Golden Milk

Süß, aber ohne Zucker: Das Rezept für Kurkuma Latte oder Golden Milk

Kurkuma: ist entzündungshemmend, reinigt das Blut und wird im Ayurveda bei verschiedensten entzündlichen Krankheiten eingesetzt (auch interessant bei Hautunreinheiten)
Honig: regt die Verdauung und den Stoffwechsel an, laut Ayurveda sollte Honig aber nie auf über 40 Grad erhitzt werden, da er sonst eine schlackenbildende und blut verunreinigende Wirkung entfalten kann
Zimt: kurbelt den Stoffwechsel an und wirkt unter anderem entzündungshemmend

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1

Glutenfrei in den Tag: Quinoa Frühstücks-Bowl

Für all diejenigen, die weniger Brot auf dem Speiseplan stehen haben wollen und ihren Hafer-Porridge nicht mehr sehen können, ist diese Bowl eine leckere Alternative. Guten Appetit!

Rezept für 2 Portionen der Quinoa Frühstücks-Bowl:

  • 200 g Bio-Quiona – erst zum Kochen bringen und dann 10 bis 15 Minuten köcheln lassen
  • Je nach Geschmack in den letzten fünf Minuten ein bisschen Hafer- oder Mandelmilch hinzugeben (Ich habe es wie bei einem Müsli erst zum Schluss drüber gegeben)
  • Mit 125 g Bio-Blaubeeren, 1 Banane garnieren und zum Schluss Bio-Zimt darüber streuen

Superfood Bio-Quinoa:

  • Eweiß- und Minerlastoffquelle
  • unterstützt die Serotoninproduktion
  • glutenfrei

Bio-Blaubeeren*:

  • reich an Antioxidantien, die freie Radikale und damit die Zellalterung hemmen
  • entzündungshemmend

Bio-Zimt*:

  • regt den Stoffwechsel an
  • senkt den Blutzuckerspiegel

 

* Diese Zutaten sollten unbedingt in Bio-Qualtiät vorhanden sein. Heidelbeeren haben keine feste „Schale“, daher sind sie sehr oft pestizidbelastet. Auch konventionelle Gewürze werden mit Pestiziden behandelt und teilweise für die Haltbarkeit bestrahlt.

 

0

Wachmacher aus Grüntee: Matcha Latte

Ich bin frisch zurück aus dem Griechenlandurlaub … und nach der ganzen Schlemmerei ist es mal wieder Zeit für etwas Gesundes. Heute Morgen habe ich deshalb für euch Matcha Grüntee to go getestet. Und oh no: Ich bin jetzt schon ein Fan. Normalerweise wird der Tee mit einem Bambusbesen schaumig geschlagen. Wie einfach die Zubereitung mit einer Blender Bottle geht, seht ihr in meinem kleinen Video.

 

IMG_7507

Fakten zum Matcha Grüntee:

Anders als bei normalem Grüntee wird Matcha zu einem feinen Pulver gemahlen. Das hat den Vorteil, dass auch die nicht wasserlöslichen Substanzen  (z.B. Vitamine) vom Körper aufgenommen werden. Die Bioverfügbarkeit der gesunden Inhaltsstoffe ist deshalb höher als bei einem herkömmlichen Auszug aus Grüntee. Morgens getrunken, erleichtert Matcha den Start in den Tag. Er soll für strahlende Haut sorgen und beim Abnehmen helfen. Der Grüntee kann täglich konsumiert werden, allerdings sollten Menschen, die dazu neigen, Nierensteine zu bilden, aufpassen. Matcha Grüntee enthält sehr viel Oxalsäure, einem wesentlichen Bestandteil von Nierensteinen. Was ihr über Oxalsäure noch wissen sollte, lest ihr hier.

Auszug der Inhaltsstoffe von Matcha Grüntee:

Gebundenes Koffein:  Enthaltene Aminosäuren (insbesondere L-Theanin) machen das Koffein verträglicher für den Körper. So bleibt der ein Tee ein Wachmacher, putsch aber nicht so auf wie Kaffee

Catechine: Verlangsamen den Alterungsprozess der Haut, schützen vor freien Radikalen

EGCG (Epigallocatechingallat): Bekämpft die Tumorbildung, ist entzündungshemmend

Eisen: Ist unter anderem verantwortlich für die Blutbildung etc.  Mit 10-17 mg Eisen pro 100 g deckt Matcha Grüntee damit den täglichen Bedarf an Eisen.

Außerdem enthalten:

Chlorophyll,
Kalium,
Vitamin A (Beta-Karotin),
Vitamin B1, B2, B3 (Niacin),
Vitamin E,
Vitamin K

Matcha Grüntee - Matcha Latte mit der Blender Bottle von Bünting

Matcha Grüntee – Matcha Latte mit der Blender Bottle von Bünting

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

0

After-Kater-Rezept: Burger (in 10-15 min fertig)

Rezept: Burger selber machen

Wenn es schnell gehen muss, gut aussehen soll und du ein hübsches After-Kater-Lunch fürs Bett zaubern möchtest: Versuch es doch mal mit einem Burger.

Du brauchst für Für 2 Personen:

2 Bio Mehrkornbrötchen (z.B. von REWE)

250 g Rinderhackfleisch

4 EL Bio Barbecue Marinade (z.B. von Beltane)

1 Handvoll Rucola

1 Tomate

4 Scheiben Gurke

2 El Allioli (z.B. von Chovi)

Frischkäse zum Bestreichen

3 Knoblauchzehen (kleingeschnitten)

1/2 rote Zwiebel

So geht’s:

Die Brötchen bei 200 Grad etwa acht Minuten backen. Währenddessen: das Hackfleisch mit Grillmarinade vermengen (etwa 4 El) und zu kleinen „Steaks“ formen. Öl in einer Pfanne erhitzen,  die Steaks hineingeben und von beiden Seiten gut durchbraten.

Zum Schluss noch ein wenig Knoblauch fürs Aroma mit anbraten. Die fertig gebackenen Brötchen aus dem Ofen nehmen, aufschneiden, abkühlen lassen und dann mit Frischkäse bestreichen. Mit Gurke, Rucola, Zwiebeln, Burgerfleisch blegen. Ganz oben die Tomate platzieren und mit einem EL Allioli bestreichen.

Für die „Deko“: Einen Bogen Backpapier zerreißen, ein bisschen zerknüllen und auf ein Backblech legen, Burger darauf platzieren und lose Körner aus der Packung darüber streuen.  Schon lässt sich der Burger wie im Barbecue-Restaurant servieren. Fertig!

0

Frisch Gepresst: Rezept für Karotte-Orange-Ingwer-Saft

Zum Frühstück, als Nachmittagssnack oder Vitaminbooster: Frisch gepresste Säfte können mehr als nur gesund schmecken. Heute zeige ich euch zwei einfache Rezepte für einen gepimpten Karottensaft mit Yum-Faktor.

Zugegeben: Ich habe um Karottensaft immer einen riesen Bogen gemacht. Das Gebräu aus der Flasche hatte für mich immer diesen fiesen, hartnäckigen Nachgeschmack von Honig. Eine grausame Kindheitserinnerung (gleiche Kategorie wie Rosenkohl).

Vor ein paar Wochen habe ich dann aber mal einen frisch gepressten Karottensaft (mit Apfel und Ingwer) im Restaurant Resi in meiner Heimatstadt Weimar probiert und ich mich widererwartend schwerst verliebt. Blöd nur, dass ich bis vor Kurzem keinen Entsafter besessen habe, denn so kam ich immer nur auf Reisen zu den leckeren Vitaminbomben. Das Problem mit dem Gerät ist jetzt gelöst, seit zwei Tagen haben wir einen neuen Mitbewohner, einen Entsafter. Bis jetzt ist es einen Turbo-Maschine, schnell und einfach zu reinigen. Mal sehen, wie es in ein paar Monaten aussieht. Und weil ich euch nicht vorenthalten möchte, wie lecker der Saft geschmeckt hat, kommt hier ein Rezept in der spritzigen und abgewandelten cremigen Variante.

Anmerkung: Auch wenn die Säfte, Shakes und Cocktails mit Eiswürfeln immer noch besser schmecken, würde ich euch raten, es mal ohne zu probieren. Das beschert eurem Magen mehr Verdauungsenergie und ihr fühlt euch viel fitter (nicht wie im Foodkoma).

 

Rezept für 2 Gläser Saft „spritzig“:

8 Karotten

2 Orangen

1 Zitrone

1 Stck. Ingwer (daumengroß) oder nach Belieben

Rezept für 2 Gläser Saft „cremig“:

7 Karotten

1 Grapefruit

1 Banane

1 Apfel

1 Stck. Ingwer (daumengroß) oder nach Belieben

 

IMG_9070

1

Low-Carb-Frühstück für Schummler: mehr Chia weniger Cornflakes

Rezept: Müsli mit Chia Samen

Keine Kohlehydrate – für mich ist das leichter gesagt als getan. Ich liebe Brot oder Haferflocken zum Frühstück sehr, und weil ich ein Nimmersatt bin, brauche ich morgens auch eine gute Grundlage. Für mich kommen da Chia Samen wie gerufen. Die kleinen Powerkörnchen sind nussig im Geschmack und unschlagbare Ballaststoff-, Eiweiß- und Mineralstoff-Lieferanten. Wer mehr über die Inhaltsstoffe dieses Superfoods lesen möchte, klickt bitte hier.

Frühstücken ohne Abstriche:

Morgens ist es mir besonders wichtig, dass mir meine erste Mahlzeit nicht schwer im Magen liegt. Chia Samen sind einfach in der Verwendung und lassen sich gut unter Joghurt oder ins Müsli mischen, es gibt aber auch Rezepte für Smoothies, Pudding etc. Ich, als Chia-Neuling, habe die Samen bisher so verwendet:

Ich gebe 2-3 TL Chia Samen in eine Schüssel und gieße 2/3 warmes Wasser bzw. 1/3 Sojamilch (alternativ auch Mandelmilch oder normale Milch) darüber, so dass sie bedeckt sind. Dann lasse ich sie circa 10 Minuten quellen (sie vergrößern sich um das 9-10-fache) und rühre gelegentlich um. Man kann sie auch über Nacht einweichen, aber für mich funktioniert die schnelle Quellmethode sehr gut. Ist das Chia-Gel fertig, schneide ich einen Apfel in das Müsli und streue ein bisschen Schoko-Hafer-Crunch  – das ist meine Schwäche – und ein paar Haferflocken oben drüber. Fertig ist das Morgenmahl mit einer überraschenden Abwechslung der Konsistenz. Na dann mal einen tollen Start in den Tag!

5 Gründe, warum ihr euch mit Chia Samen anfreunden solltet:

Es ist eine Bombe aus: Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Eisen, Calcium und Ballaststoffen

Eure Verdauung kommt in Schwung

Chia speichert viel Flüssigkeit, bindet Giftstoffe und leitet sie aus

Chia ist glutenfrei

Chia Samen gleichen den Blutzuckerspiegel aus (Diabetiker-Food), reduziert das Verlangen nach Süßem

 

Leicht und lecker: Chia Samen zum Frühstück

Leicht und lecker: Chia Samen zum Frühstück

 

Rezept: Müsli mit Chia Samen

Clever: Chia Samen speichern sehr viel Flüssigkeit – und die steht eurem Körper dann länger zur Verfügung

 

Rezept: Müsli mit Chia Samen

Vom Smoothie bis zum Müsli: Chia Samen lassen sich vielseitig einsetzen

 

Rezept: Müsli mit Chia Samen

Schlemmen ohne schlechtes Gewissen: Müsli mit Chia Samen, Hafer-Crunch, Haferflocken und frischen Äpfeln. Yum!